Multivitamin

Vitamine halten den Körper am Laufen und sorgen im Sport für den Erhalt Deiner Leistung! Vor allem Sportler haben durch ihr hohes Aktivitätslevel einen Mehrbedarf an Vitaminen. Kaufe jetzt hoch dosiertes Multivitamin von Topmarken im Sportster Fitnessshop, um einem Vitaminmangel vorzubeugen.


Artikel 1 - 47 von 47

Ist Multivitamin sinnvoll?

Die DGE empfiehlt, für die Deckung des Tagesbedarfs an Vitaminen täglich fünf Portionen Obst und Gemüse zu essen. Dies tun aber bei Weitem nicht alle von uns. Zudem haben Obst und Gemüse heutzutage durch ihre schnelle Hochzüchtung für den Markt nicht mehr so eine hohe Nährstoffdichte wie früher. Hinzu kommen Vitaminverluste durch Zubereitung und Lagerung. Wenn Du Dir also nicht sicher bist, ob Du jeden Tag fünf Portionen Obst und Gemüse essen kannst und glaubst, dass Du nicht genügend Vitamine mit der Nahrung aufnimmst, kann das Supplementieren von Multivitaminkapseln durchaus Sinn machen. Wenn Du Dich näher für Deinen Nährstoffhaushalt interessierst, kannst Du diesen mit einem Blutbild beim Arzt messen lassen. 


Wofür sind Multivitamine gut?

Multivitamine gehören zu den Mikronährstoffen und sind dafür verantwortlich, dass Dein Körper und seine Stoffwechselfunktionen optimal funktionieren können. Vitamine haben wichtige Funktionen im Energiestoffwechsel, tragen zum Aufbau von Muskelmasse und Knochen bei und sichern deren Erhalt. Als Antioxidantien haben sie eine positive Wirkung auf das Immunsystem.

Dadurch, dass Du als Sportler Deinen Körper viel belastest und Dein Stoffwechsel somit aktiver ist, hast Du generell einen höheren Bedarf an Vitaminen. Auch entstehen durch den Sport mehr freie Radikale im Körper, die von Antioxidantien gebunden werden müssen. Ferner verlierst Du auch über den Schweiß wichtige Vitamine und Mineralien, die Du Deinem Körper dann wieder zuführen musst.


Wann sollte ich Multivitamine supplementieren?

Neben dem Sport gibt es auch andere Lebenssituationen, in denen der Körper einen Mehrbedarf an Vitaminen hat und die Einnahme von Multivitaminkapseln sinnvoll ist. Dazu gehören:

  • Infektionskrankheiten

  • (chronischer) Stress

  • Stoffwechsel- und Darmerkrankungen

  • einseitige Ernährung

  • häufiger Konsum von Alkohol, Tabak und Kaffee


Welche Vitamine bei Krafttraining?

Vitamine lassen sich in wasserlösliche und fettlösliche Vitamine einteilen. Wasserlösliche Vitamine können vom Körper nicht gespeichert werden, fettlösliche hingegen schon. Deshalb kommt bei den fettlöslichen Vitaminen eine Mangelerscheinung eher selten vor. Diese müssen jedoch zusammen mit einer Fettquelle aufgenommen werden, damit sie vom Körper verwendet werden können.

Die fettlöslichen Vitamine sind:

  • Vitamin A
    Die Wirkform des Vitamin A ist das Retinol. Im Körper ist Retinol für ein normales Sehvermögen, ein normales Immunsystem und die Zelldifferenzierung verantwortlich. Des Weiteren spielt es eine Rolle im Fett- und Proteinstoffwechsel. Vitamin A in der Wirkform des Retinol kommt nur in tierischen Lebensmitteln vor. Die Provitamin-A-Carotinoide, aus denen der Körper das Retinol bilden kann, sind auch in pflanzlichen Lebensmitteln zu finden.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 700-850 µg Retinolaktivitätsäquivalent/Tag*

  • Vitamin D
    Das Vitamin D ist vor allem wichtig für einen normalen Knochenstoffwechsel, da es maßgeblich am Kalzium- und dem Phosphatstoffwechsel beteiligt ist. Daneben ist es an zahlreichen anderen Stoffwechselprozessen beteiligt und wirkt sich positiv auf die Muskelkraft und das Immunsystem aus. Die Zufuhr von Vitamin D über die Ernährung ist relativ gering. Hauptsächlich erfolgt die Synthese durch Sonnenlicht, das auf die Haut einstrahlt.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 20 µg/Tag*

  • Vitamin E
    Das Vitamin E besitzt anti entzündliche, so wie antioxidative Wirkung. Es trägt zu einem normalen Immunsystem bei und schützt die Zellen vor Zellbeschädigungen durch freie Radikale. Vitamin E wird ausschließlich von Pflanzen gebildet und ein Mangel kommt relativ selten vor.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 12-15 mg Tocopheroläquivalent/Tag*

  • Vitamin K
    Das Vitamin K ist beteiligt am Knochenstoffwechsel so wie der Blutgerinnung. Zudem ist es wichtig für die Verhinderung von Kalziumablagerungen in den Gefäßen.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 60-80 µg/Tag*

style="margin-bottom: 0cm">Die wasserlöslichen Vitamine sind:

  • Vitamin C
    Das Vitamin C ist wichtig für das Bindegewebe und hat einen positiven Einfluss auf das Immunsystem. Durch seine antioxidative Wirkung schützt es die Zellen vor Zellschäden durch freie Radikale.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 95-110 mg/Tag (bei Rauchern erhöht sich der Bedarf schätzungsweise auf bis zu 155 mg/Tag)*

  • Vitamin B1
    Das Vitamin B1 hat zentrale Funktionen in der Verstoffwechselung von Kohlenhydraten und Proteinen und trägt maßgeblich zur Energiebereitstellung bei. Ebenfalls ist es im Nervensystem an der Reizweiterleitung beteiligt.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 1,0-1,3 mg/Tag*

  • Vitamin B2
    Das Vitamin B2 oder auch Riboflavin genannt, ist Bestandteil vieler Enzyme und als solcher an vielen Reaktionen im Körper beteiligt. Dazu gehören zum einen das Zellwachstum und der Eiweiß- sowie Fettstoffwechsel. Es ist zudem wichtig für die Gesunderhaltung von Haut und Nägel. Bei veganer Ernährung ist die Versorgung des Körpers mit genügend Vitamin B2 unter Umständen als potenziell kritisch zu betrachten.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 1,0-1,4 mg/Tag*

  • Vitamin B3
    Das Vitamin B3 oder auch Niacin genannt, unterstützt die Konzentrationsfähigkeit, hat positive Auswirkung auf Blutfettwerte und kann die Regeneration positiv beeinflussen, indem es eine bedeutende Rolle in der Zellteilung spielt. Auch an wichtigen Stoffwechselprozessen wie dem Auf- und Abbau der Makronährstoffe und dem Energiestoffwechsel ist es beteiligt.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 11-16 mg Niacin-Äquivalente/Tag*

  • Vitamin B5
    Das Vitamin B5 oder auch Pantothensäure genannt, hat positive Einflüsse auf die Stoffwechseltätigkeit in Form der Verstoffwechselung der Makronährstoffe. Zudem ist es beteiligt an der Zellteilung.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 5 mg/Tag*

  • Vitamin B6
    Das Vitamin B6 ist wesentlich beteiligt am Eiweißstoffwechsel und damit auch dem Muskelaufbau. Ebenfalls spielt es eine Rolle im Kohlenhydratstoffwechsel.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 1,4-1,6 mg/Tag*

  • Vitamin B12
    Das Vitamin B12 oder auch Cobalamine genannt, unterstützt Nervenfunktion und wirkt anregend auf Zellneubildung. Da es nur in tierischen Lebensmitteln in einer Form vorkommt, die für den Menschen biologisch verfügbar ist, sollte bei einer veganen oder vegetarischen Ernährung eine Supplementierung von Vitamin B12 erfolgen.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 4,0 µg/Tag*

  • Biotin
    Das Biotin ist beteiligt an vielen Stoffwechselprozessen so wie dem Zellwachstum und der DNA-Reparatur. Zusätzlich hat es positive Wirkung auf Haut, Haare und Nägel.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 40 µg/Tag*

  • Folat (Folsäure)
    Das Folat als natürlich im Körper vorkommende Form oder die industriell hergestellte Folsäure, die in Vitaminpräparaten eingesetzt wird, hat eine bedeutende Funktion bei der Zellteilung und dem Zellwachstum. Zudem ist es beteiligt an der Blutneubildung und zahlreichen anderen Stoffwechselprozessen. Es trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei und beugt Abgeschlagenheit sowie Konzentrationsschwäche vor. Besonders wichtig ist eine ausreichende Versorgung von Folat in der Schwangerschaft, da ein Folatmangel ein erhöhtes Risiko für angeborene Fehlbildungen mit sich bringt.
    Referenzwert für einen gesunden Erwachsenen laut DGE: 300 µg Folat-Äquivaleten/Tag; dabei gilt: 1 µg Folat-Äquivalent = 1 µg Nahrungsfolat = 0,5 µg synthetische Folsäure (für Schwangere kann der Bedarf auf bis zu 550 µg Folat-Äquivaleten/Tag steigen)*


*Die Zufuhrempfehlungen der Vitamine können je nach Alter und Geschlecht sowie dem gesundheitlichen Zustand und anderen besonderen Lebensumständen variieren. Es handelt sich hierbei teilweise um Schätzwerte, die von der DGE aufgestellt wurden.

Bei erhöhter körperlicher Betätigung im Allgemeinen und Kraftsport im speziellen gewinnt vor allem eine Supplementierung der B-Vitamine an Bedeutung. Diese sind vermehrt beteiligt am Energiestoffwechsel, weshalb ihr Bedarf bei höherer körperlicher Aktivität steigt. Bei Kraftsportlern mit hoher Eiweißzufuhr könnte eine verminderte Versorgung der Vitamine A, C, E und B6 vorliegen. Vor allem sollten Kraftsportler auf eine ausreichende Zufuhr an Vitamin B6 achten, da dies eine bedeutende Rolle im Eiweißstoffwechsel und damit auch beim Muskelaufbau hat. Auch die Vitamine C, E und die Provitamin-A-Carotinoide wie das Beta-Carotin sind im Sport wegen ihrer antioxidativen Wirkung interessant, da durch vermehrte körperliche Anstrengung mehr freie Radikale gebildet werden. Darüber hinaus ist vor allem bei Veganern und Vegetariern auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin B12 zu achten, damit eine normale Funktion des Energiestoffwechsels und des Nervensystems gewährleistet ist.


Was ist das beste Multivitamin?

Multivitaminkapseln ersetzen keine ausgewogene Ernährung! Pauschal lässt sich schwer sagen, welches das beste Multivitamin ist, denn dabei spielt Deine sonstige Ernährung eine entscheidende Rolle. Fällt es Dir schwer ausreichend Obst und Gemüse zu Dir zu nehmen, wirst Du eine höhere Dosierung an Vitaminen benötigen als jemand, der schon viel Obst und Gemüse in seiner Ernährung integriert hat. Des Weiteren sind vor allem Vitamin Supplemente vorzuziehen, die wasserlösliche Vitamine enthalten, da Du diese in Deinem Körper nicht speichern kannst und deshalb regelmäßig zuführen musst.

Im Sportster Fitnessshop kannst du folgende Multivitaminkomplexe kaufen:


Einnahme von Mulitivitaminkomplex

Einen Multivitaminkomplex kannst Du dann einnehmen, wenn Du das Gefühl hast, Deinen Körper über die Nahrung nicht mit ausreichend Vitaminen zu versorgen. Mit der Einnahme von Multivitamintabletten ist es möglich, einen bestehenden Vitaminmangel auszugleichen oder einem solchen vorzubeugen. Am besten nimmst Du Deine Vitamine tagsüber ein, da Dein Stoffwechsel am Tag aktiver ist und Dein Körper dann die Vitamine benötigt. Für eine bessere Verträglichkeit empfiehlt es sich, Multivitamintabletten zum Essen einzunehmen.

Bei dem Kauf von Vitamin Supplements solltest Du darauf achten, dass die Tagesdosis der Vitamintabletten nicht über den Höchstmengenempfehlungen liegt! Um sicherzugehen, dass Du Dich nicht mit Vitaminen überdosierst, solltest Du bei der Dosierung immer genau auf die Angaben des Herstellers achten und Dich an diese halten. 


Fazit – Multivitamin aus dem Sportster Fitnessshop

Multivitaminkomplexe ersetzen zwar keine ausgewogene Ernährung, können aber ideal als Ergänzung für eine ausreichende Vitaminzufuhr eingenommen werden. Gerade Sportler, die durch ihr hohes Aktivitätslevel einen Mehrbedarf an Vitaminen haben, können von der Einnahme von Multivitaminkomplexen profitieren. Mit hochwertigen Multivitaminkapseln aus dem Sportster Fitnessshop kannst Du einen bestehenden Vitaminmangel ausgleichen oder diesem vorbeugen!